Winterthur-Seen

Winterthur-Seen

Ausschreibung als pdf

Leitung: Hermann Dähler und Dennis Riederer.
Bei unsicherer Witterung (Regen) So ab 06:00 Uhr Natel: 079 826 88 01 (Hermann Dähler)

Abfahrt 07:11 Uhr, S8 ab Winterthur HB;
Tageskarte bis „Langnau a. A. Albispasshöhe“ lösen

Start:
Wir treffen uns wie immer um 06:55 Uhr bei der Unterführung Ost (ehemals Milchrampe)

Unser Ziel:
Wir lassen uns mit der S8 nach Thalwil bringen. Dort besteigen wir den Niederflurbus 240 Abfahrt 08:04 Uhr nach Hausen am Albis. Auf der Passhöhe steigen wir aus und sind sozusagen ohne Fussmarsch schon am Ziel.
Dann wird es für uns Teilnehmende unendlich spannend, die aus Nordosten heranfliegenden Vögel an Hand ihrer Grösse, ihrer Flugweise, ihrer Zugformation und ihrer Lautäusserungen zu bestimmen. Der Kleinvogelzug ist zu dieser Jahreszeit voll im Gange, und Dennis Riederer wird dafür besorgt sein, dass uns keiner dieser ziehenden Lieblinge unentdeckt entgeht.
Falls es dichten Nebel hat, stehen uns verschiedene Möglichkeiten für kleinere Wanderungen offen: z.B. via Albisgrat-Albishorn-Wildnispark Sihlwald nach Sihlwald oder auch Türlersee (alles in derselben Tarifzone des ZVV)

Rückkehr:
Je nach Wettersituation und Zugintensität der Vögel, halten wir uns 2 bis 4 Stunden auf dem Pass auf. Rückkehrmöglichkeiten jeweils --:30 ab Albispasshöhe. Wer noch nicht genug hat, kann den Tag mit einer Wanderung mit individueller Rückreise ergänzen.

Ausrüstung:
− Feldstecher und Fernrohr, falls vorhanden
− warme Kleidung (Handschuhe, Mütze), der Witterung angepasst (Auf dem Pass kann es sehr kalt und windig sein.)
− Klapphocker oder Sitzunterlage empfohlen
− Zwischenverpflegung, warmes Getränk mitnehmen

Anmeldung:
keine Anmeldung erforderlich

head-geburtshelferkroete.png