Samstagmorgen, 29. Mai 2021: Pünktlich um 6 Uhr in der Früh standen 13 Interessierte vor der Stadtbibliothek.

René Brunner und Brigitte Hofmann führten die Gruppe zu den Alpenseglern am Graben, zur Saatkrähenkolonie bei der Axa, dann durchs Lindengut zur Seidenstrasse.

Mönchsgrasmücken-, Buchfink- und Amselgesang erfreuten alle. Teilweise konnte man die Vögel durchs Fernrohr beobachten. Die Suche nach dem Hausrotschwanz war erst in der Altstadt erfolgreich. Gut waren die Gartenbaumläufer beim Schulhaus Schönengrund zu hören und zu sehen. Die Mauersegler begleiteten uns während des ganzen Rundgangs mit ihrem Sriiisriii. René zeigte die Vogelarten auf seinem IPad und erklärte deren Eigenarten.

Wir wurden mit einem feinen Znüni und Kaffee in der Stadtbibliothek äusserst freundlich empfangen und durften dann die Etage mit den vielen Naturbüchern bewundern.

Anschliessend konnten Peter Schadegg, Livia Haag und ich den BibliotheksbesucherInnen an drei Tischen im Erdgeschoss manches über Vögel, Haselmäuse und Biodiversität im Ganzen erklären. Als Ablösung erschien Tina Kagerbauer. Alles in allem war es ein gelungener Anlass.