Lade Veranstaltungen

Trilogie Randen, 1. Teil: Baumpieper und Co Hemmentaler Randen

April 16

Leitung: Peter Schadegg

Der Schaffhauser Randen ist vor allem für seine Orchideen bekannt. Er bietet aber auch einiges im ornithologischen Bereich. So sind nebst den Leitarten Baumpieper und Heidelerche auch die Hohltaube, der Trauerschnäpper oder der Mittelspecht anzutreffen.
Im ersten Teil der “Trilogie Randen” wenden wir uns den beiden Leitarten zu und hoffen, dass sich diese Mitte April schon resp. noch durch ihren Gesang verraten.


Treffpunkt: 06:05 Uhr, HB Winterthur, (neue) Unterführung Nord vor dem Warteraum; Abfahrt 06:19 Uhr S 24 nach Schaffhausen und 07:11 Uhr Weiterfahrt ab Busbahnhof Schaffhausen mit dem Bus B 22 nach Hemmental, Dorfplatz, 07:23 Uhr an

Rückkehr: spätestens 13:34 Uhr ab Hemmental, Gehren via Schaffhausen, Winterthur an 14:42 Uhr (Bus fährt stündlich ab Hemmental)

Mitnehmen: Feldstecher, Fernrohr, Regen- bzw. Sonnenschutz, Getränke und Lunch aus dem Rucksack; dem Wetter angepasste Kleidung

Durchführung: bei sehr schlechtem Wetter wird der Anlass auf Ostersonntag, 17. April verschoben oder abgesagt

Anmeldung: Der Anlass ist auf 14 Personen beschränkt; eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.


Der zweite Teil folgt dann am Sonntag, 22. Mai 2022, der dritte Teil am Samstag, 16. Juli 2022 mit separaten Einladungen.

Ausschreibung Trilogie Randen 1. Teil pdf

Bitte jede Person einzeln anmelden.

Anmeldungen für diese Veranstaltungen sind nicht mehr möglich.