Lade Veranstaltungen

Exkursion zur überschwemmten Ackerfläche „escale limicoles“ Nähe Yverdon und noch offenes Nachmittagsprogramm

September 12

Exkursionsleiter: Brigitte Hofmann, Christa Zollinger und Patrick Mächler

Seit 2017 wird ausserhalb von Yverdon bei Treycovagnes zu den Zugzeiten eine Ackerfläche überschwemmt, damit Zugvögel, besonders Watvögel, auf dem Zug gegen Süden eine Rastmöglichkeit finden. Der Erfolg ist grossartig. Oft sind mehr als ein Dutzend Arten zu beobachten.

6.45 Treffpunkt Milchrampe (Kopf Geleise 1/2); wir fahren 6.54, mit umsteigen im Zürich HB, nach Yverdon und von dort mit dem Bus 680 nach Treycovagnes Châtelard, Ankunft 9.48. Nach wenigen 100m zu Fuss erreichen wir den Rand der Ackerfläche.

Am Mittag wechseln wir entweder ins Champ Pittet (mit der Pro Natura Mitgliedskarte ist der Eintritt gratis) oder zur Mündung des Mujon.

 

Heimkehr individuell oder nach gemeinsamer Absprache; ab Yverdon fährt immer X.06 und X.39 ein Zug nach Zürich/Winterthur.

 

Jede/r löst sein Billett selber. Wir empfehlen eine Tageskarte. Dann muss, je nach Programm, kein zusätzliches Billett gelöst werden.

 

Mitnehmen: Feldstecher, wenn vorhanden Fernrohr, passende Kleidung, Sonnenschutz, Mückenschutz, Zwischenverpflegung, Mittagessen, Getränk, Pro-Natura-Mitgliedskarte.

 

Die Exkursion ist die ideale Gelegenheit, sich in der nicht immer einfachen Bestimmung von Limikolen im Schlichtkleid zu üben. Auch von anderen Gattungen dürfen wir ein breites und interessantes Artenspektrum erwarten. Landschaftlich ist die Region am Südwestende des Neuenburgersees äusserst reizvoll.

 

Wichtig: Die Gruppengrösse ist limitiert, je nach Coronasituation eventuell sogar vogeschrieben.

Falls sich Änderungen ergeben, werden sie auf der Webseite publiziert und jedes angemeldete Mitglied erhält eine Mail.

 

Wir freuen uns, mit Euch diese spannenden Gebiete zu erkunden.

 

Brigitte Hofmann, Patrick Mächler, Christa Zollinger

 

Einladung Yverdon als pdf

Tribe Loading Animation Image