Winterthur-Seen

Winterthur-Seen


Bei schönstem und warmem Herbstwetter fand der diesjährige Arbeitstag im Tellenholz statt. Nach einer kurzen Einführung, bei der Regina Bachmann den Teilnehmenden die Geschichte des Projektes Tellenholz erklärte, ging es an die Arbeit. Mit Rechen wurde das Mähgut zusammengetragen und mit Blachen an die Wege zum Entsorgen geschleift. Schon nach kurzer Zeit lichtete sich der Nebel und es wurde angenehm warm. Kurz nach 11.00 Uhr wurden wir mit Würsten, Bratkäse und Most gestärkt. Zum Abschluss gab es auch noch feinen Kuchen. Anschliessend ging es nochmals an die Arbeit. Grasfrosch, herbstliche Pilze und ein letzter noch spät blühender Gefranster Enzian waren die sichtbaren Schätze der Natur, für die wir im Tellenholz gearbeitet haben. Geplant war, dass wir um 13.15 Uhr fertig sein sollten, doch gelang es den leitenden fast nicht die motivierten Arbeitenden zu überzeugen, die restliche Arbeit sein zu lassen. So nahmen wir einen letzten Schluck Most oder Wasser, verabschiedeten uns und genossen das prächtige Herbstwetter auf dem Heimweg. Besten Dank an Regina Bachmann und den weiteren fleissigen Helfern fürs Mähen und organisieren.

Tellenholz191

Tellenholz192

Tellenholz194

Tellenholz193

head-zauneidechse.png